aktuell


Nachbarschaftskonzert goes zoom

Nächster Termin am 4.Advent / Sonntag, 20.12. 2020

Liebe Konzertbesucher!  

Mit großen Schritten nähern wir uns dem Weihnachtsfest und eines darf dabei nicht fehlen: Das Weihnachtsoratorium. Damit es auch in diesem Jahr erklingt und uns erfreut, präsentieren wir euch eine eigenen "Zwei-Mann/Frau-Version". 

 

Um die Leistungs-Kapazitäten bei Zoom nicht zu sprengen bieten wir wieder zwei Termine an:

um 16 Uhr:

für alle Nachbarn aus der Felix-Dahn-Str., dem Höhenblick und Gäste von überall :)

um 17 Uhr:

für die Community der Hans-Burggraf-Anlage und natürlich Gäste von überall :)


Die beiden Choräle "Wie soll ich dich empfangen" und "Ich steh an deiner Krippen hier" können von euch mit gesungen, oder auf euren Instrumenten mit musiziert werden. Hier könnt ihr euch die Noten ausdrucken und dann für das Konzert bereithalten:

Download
Wie soll ich dich empfangen
Klavierauszug mit Chorstimmen
Choral Nr5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 805.4 KB
Download
Ich steh an deiner Krippen hier
Klavierauszug mit Chorstimmen
Choral Nr 59.pdf
Adobe Acrobat Dokument 772.6 KB

Feliz navidad

Feliz Navidad

Feliz Navidad

Feliz Navidad, prospero año y felicidad

I wanna wish you a merry Christmas

I wanna wish you a merry Christmas

I wanna wish you a merry Christmas

From the bottom of my heart


virtueller Hut

Um per Paypal zu spenden, einfach auf den Button klicken.

Wer lieber direkt überweist, bitte an folgende IBAN:

DE98 6665 0085 0004 6089 41

 



Willkommen zur Wintersaison

Die Musizier-Initiative der Familie Perenthaler-Bernstein hat in den Frühlings- und Sommermonaten zu einem wunderbaren Austausch in der Nachbarschaft geführt. Durch den Kultur-Lockdown ist wieder Erfindergeist gefragt.

So sehen unsere Angebote aus:

 

Mitmach-Aktionen im Viertel: gemeinsames Singen mit Abstand auf größeren Flächen, oder an Fenstern und Balkonen. (Je nach aktuellen Bestimmungen)

 

Nachbarschaft goes zoom: In den kommenden Wochen werden wir über zoom zum Nachbarschaftskonzert einladen. Durch die "Galerie-Ansich" kann so zumindest visuell ein Austausch stattfinden, den wir natürlich voll ins Konzert-Konzept einbinden. Ihr dürft euch auf unterhaltsame Momente in der virtuellen Wirklichkeit freuen.

maßgeschneiderte Privatkonzerte: Ein geliebtes Familienmitglied feiert Geburtstag und du suchst nach einem nachhaltigen Geschenk, was Freude bereitet und deine Verbundenheit zum Ausdruck bringt? Ob für Opern-Intendanten, die geliebte Wahl-Oma, oder den eigenen Ehepartner- wir erarbeiten ein passendes Programm und flechten es optimal in den Festakt ein. 

Singen, Hören, Seele baumeln

Gemeinsame musikalische Aktionen und kleine Konzerte sind derzeit ohne Vorwarnung in unserem Viertel unterwegs. Da es momentan gesetzlich verboten ist sich zu kulturellen Zwecken zu versammeln, dürfen diese Konzerte nur für Fenster und Balkone stattfinden und ohne Voranmeldung. Denn auch Passanten dürfen nicht stehen bleiben und sich versammeln... Daher spitzt die Ohren und kommt mit euren Topfdeckeln ans Fenster :)

Zoom-Konzerte

Wie gewohnt, werden wir bald wieder für unsere Nachbarschaft bunte, etwa 20-minütige Konzertprogramme anbieten und mit euch gemeinsam bestreiten. Da wir uns an der virtuellen Straßenecke treffen, gehört nun endlich auch jeder Fan von Außerhalb zur Nachbarschaft und kann sich problemlos dazu schalten.

Über eine Anmeldung mit Mailadresse werden wir Einladungen zu einem "zoom-Meeting" verschicken und dort mit euch musizieren und zusammen sein. Wir freuen uns sehr auf das Experiment!!

Privatkonzerte

Erst nach Lockerungen möglich.

Ich erarbeite für deine Festlichkeit ein passendes musikalisches Konzept. Gerne können wir auch etwas gemeinsam anstellen... Als Beispiel sei hier das Dinnerkonzert genannt, was meine Nachbarin Amelie verschenkt hat: Wir haben eine Europareise vollzogen, die unter besten Corona-Bedingungen stattfand. Nämlich ganz ohne Flugzeug und Hotel... Wir präsentierten ein moderiertes 6-Gänge-Menü mit passenden Musikstücken aus den jeweiligen Ländern. Das bot nicht nur mächtig Gesprächsstoff, sondern entlockte der Beschenkten auch zahlreiche Anekdoten von ihren Reisen. Ein wundervoller Abend.


Ausblick


DAS BÜHNEN-PROGRAMM

 

Seit März 2020 haben wir über 50 Konzerte in unserer Nachbarschaft aufgeführt und einen reichen Fundus an Repertoire angehäuft. Im Hinblick auf die Lockerungen nach dem kulturellen Lockdown möchten wir uns aus dieser Schatzkiste bedienen und durch schleifen und polieren ein Bühnen-Programm gestalten.

Ein Programm, das persönliche Geschichten erzählt, das aus dem Moment und in der Begegnung mit euch entstanden ist.

 

Ich bin sehr gespannt auf diese Arbeit und freue mich über jede Unterstützung!

Rückblick


Bericht von Petra Kammann

 

 

Auf der Feuilleton-Seite von Petra Kammann erschien ein ausführlicher Artikel über die Aktivitäten von Anna-Lena Perenthaler während der ersten Hälfte der Corona-Krise und die neu ins Lebens gerufene Konzertreihe "Nachbarschaftsmusik".

 

Die Rückkehr zu einem ursprünglichen Musikerleben und einer unmittelbaren Begegnung von Zuhörern und Musizierenden... lesen Sie mehr unter:

 

 

https://www.feuilletonfrankfurt.de/2020/09/14/neue-erfahrung-plein-air-musik-hoeren-singen-summen-und-die-seele-baumeln-lassen/