Festival

Seit 2020 zieht Anna-Lena Perenthaler mit ihrer Familie und Gästen*innen durch ihre Nachbarschaft. Die Initiative "Nachbarschaftsmusik" wurde in Kooperation mit der Kammerphilharmonie Frankfurt zunächst auf Frankfurt, dann durch das Bridges-Kammerorchester auf die gesamte Rhein-Main-Region ausgeweitet. Fernsehberichte reichten bis Russland und Brasilien...

Das daraus 2021 gegründete "Chamisso-Festival" verbindet niederschwellige Straßenkonzertformate mit außergewöhnlichen abendfüllenden Produktionen. Anna-Lena Perenthaler bedient sich einer Baukasten-Technik, ähnlich wie zu Zeiten Handels, als dieser aus seinen Opern einzelne Arien entnahm, um daraus eine Neue zusammenzusetzen. Ausgehend von der klassischen Musik, jedoch auch über deren Genre-Grenzen hinaus bedient sich Anna-Lena Perenthaler aus dem Repertoire und setzt Werke, Chansons und Arrangements zusammen. Die Art der Zusammensetzung und die Gestaltung der Übergänge öffnen einen assoziativen Raum für Themen wie "Frau sein", "Quelle für Lebensmut", oder "Konfrontation mit Schattenthemen", die für Anna-Lena Perenthaler relevant und aktuell sind.



Soziales Engagement

"Ich habe erfahren was es heißt, die eigene Existenzgrundlage zu verlieren. Daher weiß ich, was es bedeutet, wenn man auch nur das kleinste Zeichen von Unterstützung bekommt. Es fühlt sich an wie ein Wunder." (zit. Anna-Lena Perenthaler)

In ihren Nachbarschaftskonzerten zu Corona-Zeiten sammelte Anna-Lena Perenthaler bei jedem Konzert Spenden für einen guten Zweck. Von Futterspenden für den Zirkus, über Hilfe für Alleinerziehende und der Unterstützung freischaffender Künstler*innen,  bis zum Frankfurter Bündnis gegen Depression konnte wöchentlich Hilfe geleistet werden.

Als Träger und Kooperationspartner des Festivals 2021 und 2022 fungierte der ChamissoGarten – Initiative für Mensch & Natur gemeinnützige GmbH, der sich für Artenvielfalt, Kultur und ein inklusives Stellenangebot einsetzt.

"An der Schwelle"

... so heißt die aktuelle Initiative von Anna-Lena Perenthaler, bei der sie ihre Musik zu Menschen bringt, die sich in "Schwellenmomenten" ihres Lebens befinden. Das kann die Schwelle zwischen Leben und Tod sein, die Schwelle zwischen Kulturen, oder zwischen Lebensphasen...

 



Zukunftsmusik

Das Festival soll in 2024 einen neuen Namen bekommen. Ich suche aktuell weitere Spielstätten für meine Produktionen und möchte meine Nachbarschafts-Arbeit um ein gemeinsamen musikalischen Act für Laien-Musiker*innen und Einen mit Kindern erweitern.

Zudem suche ich ehrenamtliche Mitarbeiter für das Künstlerische Betriebsbüro. 


Förderer & Partner

Zahlen